Augenuntersuchung (Ablauf eines Besuch in unserer Praxis)

Anmeldung:
Nach der Aufnahme  Ihrer Daten kann nach einer kurzen Wartezeit der standardisierte Untersuchungsablauf  beginnen.

Voruntersuchung und Anamnese:
Wir bitten Sie, uns folgende Punkte Ihrer medizinischen Vorgeschichte mitzuteilen:

  • Augenerkrankungen in der Familie
  • Allgemeinerkrankungen
  • Blutverdünnung
  • Diabetes
  • stattgefundene Operationen
  • Allergien, Unverträglichkeiten
  • Medikamente

Brillenausmessung:
Bitte nehmen sie immer Ihre aktuelle(n) Fern-, Lese- oder Gleitsichtbrillen mit. Dies ermöglicht uns schnell einen Überblick über Ihre Fehlsichtigkeit zu bekommen.

Auterefraktometer:
Lediglich ein gerader Blick in das Gerät ist notwendig, um die Brechkraft Ihrer Augen zu ermitteln. Dieser Wert kann später als Anhaltspunkt für eine Brillenverordnung dienen.

Augendruckmessung:
Berührungslos und schmerzfrei, lediglich mittels eines Luftstrahls der gegen Ihr Auge gerichtet wird, bekommen wir hiermit einen etwaigen Wert Ihres Augeninnendruckes. Die genaue Messung erfolgt bei der Untersuchung an der Spaltlampe

Binokularität:
Ein einfacher Farbtest (Worth) gibt Hinweise über das Zusammenspiel beider Augen (Binokularität)

Sehschärfenmessung:

Höchste Genauigkeit legen wir auf die Ermittlung Ihrer aktuellen, bestkorrigierten Sehschärfe sowohl für die Ferne, als auch zum Lesen.

Pupillenerweiterung:
Einige Fragestellungen (Sehverschlechterung, Grauer Star, Netzhaut-Erkrankungen, Diabetes) lassen sich nur mit weiter Pupille beantworten. Die Wirkamkeit der pupillenerweiternden Augentropfen kann individuell zwischen 4 bis 24 Stunden anhalten. In dieser Zeit kann ist es aufgrund der Sehverschlechterung nicht gestattet ein Auto zu führen, oder Maschinen zu bedienen.

Untersuchung an der Spaltlampe

Die Spaltlampe ist wohl das wichtigste Basis-Untersuchungsgerät des Augenarztes. Mit der Spaltlampe können alle Augenabschnitte genauestens, mittels ca. 10-facher, mikroskopischer Vergrößerung betrachtet werden.

In Ahbängigkeit von den bisherigen Ergebnissen wird über die Notwendigkeit weiterer Untersuchungen entschieden.