Dr. med. Johann Dillinger

Facharzt für Augenheilkunde

Werdegang:

1965—71 Studium der Medizin und Promotion an der Universität Erlangen
1972-73 Medizinalassistenz,  Wehrdienst als Stabsarzt
1974—78 Augenfacharztausbildung: Uni Erlangen, Klinikum Nürnberg, Augenklinik Zell am See
7.8.1978 Eröffnung der Augenarztpraxis mit Belegartztätigkeit am Klinikum Traunstein
1983 Erste Kunstlinsenimplantation bei Entfernung des Grauen Stars (Cataract)
1991 Erste Phakoemulsifikation (Ultraschallzertrümmerung) der Linse durch ambulante Operation möglich
1997 – 2017 ca. 30 operative Kurzzeiteinsätze in Uganda, Tansania, Kenia, Indien mit Christoffel-Blindenmission und Aktionskreis Ostafrika (AKO)
2004 Aufbau und Inbetriebnahme einer Augenklinik in Kibosho/Tanzania zusammen mit dem Aktionskreis Ostafrika. Dort werden jährlich ca. 500 Cataract-Operationen durchgeführt

>>Bundesverdienstkreuz für die langjährige Entwicklungshilfe-Arbeit

2011 Eröffnung ambulantes OP-Zentrum, Traunstein
2015

7.8.2018

Sept. 2019

 

Übergabe der Praxis an Dr. Tobias Dillinger, weitere Mitarbeit als Sozius

40-jähriges Praxisjubiläum

Tropenophthalmologie-Preis, verliehen von der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft in Berlin

ZURÜCK